Der D&O-Versicherung ist in den letzten Wochen mehrfach die Wirtschaftlichkeit abgesprochen worden, die Prämien seien zu niedrig – und im Übrigen würde die Assekuranz doch sowieso nur selten zahlen. Steht die wichtigste Versicherung für Manager womöglich vor dem Aus? Das wäre fatal, schreibt Franz Held im E-Book für GmbH-Geschäftsführer 2018. Denn die Haftungsrisiken, die Manager bewusst oder unbewusst eingehen, werden größer und komplexer.

Die Situation verschärfe sich insbesondere deshalb, so der Haftungsexperte, weil Entscheider sich mit vollkommen neuen Themen beschäftigen müssten. Neben der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) gehören dazu vor allem Cyberrisiken und die mit der Digitalisierung einhergehenden Fragestellungen etwa hinsichtlich künstlicher Intelligenz, 3D-Druck oder autonomen Fahrens. Klar ist: die Gesellschaft befindet sich in einer echten Umbruchphase – und das wirkt sich notgedrungen auch auf die Versicherungen derjenigen aus, die die Entscheidungen treffen.

Problematischer sind jedoch nicht diese neuen Trendlinien, die auch aus Risikosicht durchaus nicht nur Negatives mit sich bringen müssen. Vielmehr tragen auch Entwicklungen innerhalb der Bedingungswerke dazu bei, dass sich für die D&O-Versicherung zunehmend die Sinnfrage zu stellen scheint. Seit Jahren schon tendiert der Markt dazu, immer neue Deckungserweiterungen in die Unternehmens-D&O zu integrieren und so immer mehr dem Unternehmen selbst den Griff in den Versicherungstopf teils erheblich zu erleichtern. Beispiel: Eigenschaden. Einige Klauseln verschaffen den Firmen offenbar sogar dann Versicherungsschutz, wenn die Führungskräfte gar nicht haften. Auf diese Weise, erklärt Held, würde der ursprüngliche Versicherungszweck – der private Vermögensschutz von Managern – zunehmend ausgehöhlt.

Vor diesem Hintergrund erfährt eine Police immer mehr an Bedeutung, der bislang eher weniger Marktchancen in Deutschland eingeräumt wurden: die persönliche D&O-Versicherung. Sie ist ein Weg, um sich als Manager so zu schützen, dass sich die Deckung nicht vom ihrem eigentlichen Kerngehalt entfernt und damit vor allem auch tatsächlich in erster Linie der ganz eigenen Absicherung dient.

Artikel downloaden

E-Book GmbH-Geschäftsführer 2018Der vollständige Beitrag von Franz Held ist im E-Book GmbH-Geschäftsführer 2018 erschienen und kann kostenlos bei Euroforum Deutschland heruntergeladen werden: E-Book herunterladen. Den Artikel einzeln lesen: PDF-Version anzeigen.