D&O-Versicherung: Alexander Probst übernimmt bei der VOV
Köln, 19. Februar 2019 – Alexander Probst steigt zum 1. Juli 2019 als Geschäftsführer beim D&O-Spezialanbieter VOV ein. Der 33-Jährige kommt vom Versicherungsmakler Marsh und möchte wie sein Vorgänger in neuartige Dienste investieren. Probst folgt auf Diederik Sutorius (60), der das D&O-Geschäft in Deutschland aufgebaut hat und das Unternehmen zum Jahresende auf eigenen Wunsch hin verlässt.

„Wir freuen uns, mit Alexander Probst jemanden gefunden zu haben, der die Branche kennt und dafür brennt, den eingeschlagenen Weg in die digitale Zukunft weiterzugehen“, sagt Diederik Sutorius. Der Jurist leitet die VOV, seit das Unternehmen 1996 als Spezialanbieter für D&O-Versicherungen gegründet wurde. Im zweiten Halbjahr 2019 übergibt er nach und nach die Geschäfte an seinen Nachfolger. „Die Chemie stimmt, darum ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, um die Weichen langfristig richtig zu stellen“, so Sutorius.

Alexander Probst hat bereits Erfahrung mit dem Auf- und Ausbau von Versicherungsgeschäft. Zwischen 2014 und 2018 hat der Experte für Risikomanagement Versicherer in Deutschland, Österreich und Osteuropa beraten und den Bereich Insurer Consulting geleitet. Die berufliche Laufbahn bei Marsh begann bereits 2012. Mehr als zwei Jahre unterstützte er als persönlicher Referent einen der Geschäftsführer des Versicherungsmaklers bei seinen Aufgaben. Jetzt rückt der gebürtige Stuttgarter selbst an die Spitze eines Unternehmens.

„Die VOV hat immer verstanden, was Vermittler brauchen“, erklärt Alexander Probst. „Das bleibt auch künftig einer der entscheidenden Schlüssel zum Erfolg.“

Foto: Alexander Probst.